1 Logo BgldLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, anbei die aktuellsten Informationen bezüglich Corona-Covid 19.

                                Stand: 20.November 2021

Link zum Erlass: Schulbetrieb ab 22.11.2021

Holt die Leichen auf dem Keller 20211118

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie hat die Initiative „Holt die Leichen aus dem Keller“ gestartet. Interessierte Personen können sich über Fördersätze, Heizungsalternativen und den Förderungsablauf für eine neue und umweltfreundliche Heizungsanlage informieren. Für Privatpersonen sind bis zu 7.500 EUR Bundesförderung möglich. Die Installations- und Gebäudetechniker:innen bauen ihre Heizungsanlage um. WIR machen das.

 

ÖkohandyladestationIn der Berufsschule Mattersburg wurde eine Ökohandyladestation gebaut und in Betrieb genommen. Ein 400 W Windgenerator und ein 100 W Photovoltaikpanel erzeugen rund 14 V Gleichspannung. Der Gleichstrom wird in einer 100 Ah Batterie gespeichert. Bei Bedarf wird der Strom entnommen und mit Hilfe eines Wechselrichters auf 230 V Wechselspannung umgewandelt. Der zur Verfügung stehende Ökowechselstrom kann durch die Schüler:innen verwendet werden, um die Akkus ihrer Handys zu laden. Zusätzlich wird der Ökostrom für das Wärmetechnik- und das Kombilabor für die Installations- und Gebäudetechniker:innen für den Unterricht verwendet. WIR arbeiten an der Zukunft mit. Berufsschule Mattersburg.

 

 

1 Logo BgldLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, anbei die aktuellsten Informationen bezüglich Corona-Covid 19.

                                Stand: 16.November 2021

Link: Sichere Schule

 

pro.earth 100 x 120

pro.earth

Zum 100. Geburtstag des Burgenlandes hat die Energie Burgenland eine neue Challenge unter der Homepage pro.earth gestartet.

Die Berufsschule Mattersburg ist mit dem Startdatum 12.11.2021 mit dabei. Es besteht die Möglichkeit CO2 Einsparungen und Umweltschutzmaßnahmen unkompliziert zu verbreiten und zu kommunizieren.

Es ist wichtig über diese Maßnahmen zu sprechen, noch wichtiger wird zukünftig aber sein in die Umsetzung von Maßnahmen zu kommen zum Schutz unserer Erde.

WIR, die Schüler:innen und Lehrer:innen der Berufsschule Mattersburg, sind dabei.

 

landtagg

#politik erleben – #Demokratieoffensive

Am Donnerstag den 04.11.2021 fuhren die Schüler:innen der 3IGa (Ausbildung: Installations- und Gebäudetechnik) in das Landhaus nach Eisenstadt. In der ersten Stunde wurde uns das Landhaus, die Geschichte und die Entstehung des Burgenlandes verdeutlicht. Von 10 bis 11 Uhr hatten wir die Möglichkeit mit der Landtagspräsidentin Frau Verena Dunst und der Landesrätin Mag. Daniela Winkler über interessante Fragen der Schüler:innen zu diskutieren. Die Schwerpunkte waren die Themen Lehre, Lehre mit Matura, Lehrlingsförderung und der Fachkräftemangel im Burgenland. Von 11 bis 12 Uhr hatten wir die einmalige Möglichkeit unser Schulprojekt der Berufsschule Mattersburg „Klimaschutz Burgenland – Wie wir es schaffen!“ dem Landtag Burgenland vorzustellen. Unter dem Vorsitz von Frau Landtagspräsidentin Verena Dunst diskutierten wir unser Thema mit den Landesrät:innen Herrn Dieter Posch (SPÖ), Frau Melanie Eckhardt (ÖVP), Herrn Johann Tschürtz (FPÖ) und Frau Regina Petrik (Grüne).

Nach einer Jause gestärkt begann das zweite Highlight des Tages. Wir erhielten eine Führung der haustechnischen Anlagen im Landhaus alt und neu. In rund eineinhalb Stunden konnten wir die Haustechnik besichtigen. Die Energiezentrale mit Erdgas Brennwerttechnik, eine Fernwärmeübergabestation, eine Enthärtungsanlage, ein Notstromaggregat mit Diesellagerraum, verschiedene Lüftungs- und Kälteanlagen und die verschiedenen hydraulischen Grundschaltungen für die Beheizung der Gebäude im Ausmass einer Leistung von rund 2.200 kW. Auch der Grundstein des Gebäudes vom 14.12.1926 wurde uns gezeigt.

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen beteiligten Personen für den interessanten Tag im Landhaus bedanken. Herzlichen Dank für die Zeit, die Jause und die Übernahme der Buskosten. Danke. Die Schüler:innen und Lehrer:innen der 3IGa der Berufsschule Mattersburg.

 

polizei

Fachvorträge

Nach rund eineinhalb Jahren ohne Fachvorträge in den Klassen der Berufsschule Mattersburg wurden diese am 21. und 29. Oktober 2021 wieder gestartet.

Der Vertreter der Institution ÖGFE informierte die Schüler:innen über europäische Themen und die Polizei präsentierte das Verkehrssicherheitsseminar den Schüler:innen der dritten Klassen der Berufsschule Mattersburg. Dankeschön an alle Beteiligten. 

 

 

 

meidl

Die Berufsschule Mattersburg erhielt heute von Bundesminister Dr. Heinz Faßmann die Umweltzeichen Urkunde.
Umweltzeichenkoordinator FL Franz Meidl nahm beim Festakt im Ministerium die Urkunde entgegen.
Die Berufsschule Mattersburg ist bereits seit 2003 mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Schulen ausgezeichnet
und ökologisches Handeln ist an der Schule mittlerweile Alltag geworden

joestl

Dritter Platz für das Burgenland beim Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker:innen.

Bastian Jöstl (1 vo.re.) vom Lehrbetrieb Fa. Moser/ Gols.

 Gratulation an die Gewinner, die BS Mattersburg ist sehr stolz auf dich.

viz

 

Der VIZ (Verband der Installations-Zulieferindustrie) und die Berufsschule Mattersburg (BSMA) haben eine Kooperation für die zukünftige weitere gemeinsame Arbeit in der Installations- und Gebäudetechnik mit Juli 2021 bekräftigt. Wir freuen uns mit dabei zu sein. Herzlichen Dank und auf gute Zusammenarbeit.

 

LOGO iNSTALLATEUR

Der österreichische Installateur - Berufsschule Mattersburg
In der Fachzeitschrift des Verlages Holzhauser GmbH in der Ausgabe 7-8/2021 wurde ein Fachgespräch zwischen den beiden Vertretern der Institutionen veröffentlicht. Herzlichen Dank an "Der österreichische Installateur" für das Gespräch zum 125-jährigen Geburtstag der Berufsschule Mattersburg.  
Seit 125 Jahren im Dienste der Bildung - Berufsschule Mattersburg
 iNSTALLATEUR
 

 

llwbb 1024 x 768

Am Dienstag, 22. Juni 2021, fand in der Berufsschule der Lehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker/Innen statt.

Den ersten Platz erreichte der Schüler Marvin Loibl, vor Bastian Jöstl und Diego Balga. Gratulation zu den gezeigten Leistungen!

windrad

Inbetriebnahme 100 Watt Photovoltaik Panel

Die Berufsschule Mattersburg konnte am 21.06.2021 die vorhandene Ökostromwindanlage mit einem 100 W Photovoltaikpanel erweitern.

Der 12V bis 17V Gleichstrom wird in Batterien gespeichert, mit einem Wechselrichter auf 230V umgewandelt und steht den Schüler:innen der Schule bei den Laborübungen im Unterricht als Ökostromquelle zur Verfügung.

Ein herzliches Danke an die beteiligten Schüler:innen und Lehrer:innen der BS Mattersburg.

WIR bewegen was und wir gestalten die Zukunft mit.

oe3wundertuete

Hunderttausende Österreicherinnen und Österreicher haben es in den vergangenen Monaten getan – und zwar im Guten: Sie haben sich von ihren nicht mehr benutzten Smartphones und Handys getrennt.

So auch die SchülerInnen und Schüler der BS Mattersburg.

                                            Gratulation zum 4. Platz!!!

ulli2505

Energieträger Ranking im Burgenland

In der Tabelle werden die Daten aus der Heizsaison 2020/21 mit unserer Zukunftsvision im Jahr 2034/35 verglichen. Platz 1 wird der Energieträger Holz (Stückgut, Hackgut, Pellets und Briketts) mit rund 40 Prozent Markanteil am Heizungsmarkt im Burgenland haben. Die Energieträger Wärmepumpe und Fernwärme werden bis 2035 die Plätze 2 und 3 erreichen vor der elektrischen Energie auf Platz 4.

Die Plätze 5 und 6 werden die Energieträger Erdgas und Heizöl einnehmen. Diese Überlegungen haben 181 Schüler:innen des Fachbereichs Installations- und Gebäudetechnik im Schuljahr 2020/21 entwickelt.

Raus aus dem Öl! So können wir nachhaltig Kohlendioxid einsparen.

WIR Installateur:innen der Berufsschule Mattersburg machen das.

ulli2005

Heizungsanlagen im Burgenland

Die Schüler:innen der Berufsschule Mattersburg des Ausbildungszweiges Installations- und Gebäudetechnik haben sich intensiv mit den Heizungsanlagen im Burgenland beschäftigt. Die Statistik Austria hat die Zahlen der Zentralheizungen für die Heizsaison 2017/18 mit 123.780 Stück veröffentlicht (siehe bitte grüner Bereich in der Tabelle).

Für die Heizsaisonen 2020/21, 2024/25 und 2034/35 haben wir (siehe bitte gelber Bereich in der Tabelle) die Heizungsanzahlen berechnet. Die verwendeten Energieträger lassen sich in sechs Gruppen zusammenfassen und sind in der Tabelle als Stückzahlen dargestellt. „Raus aus Öl und Gas“.

Wir Installateur:innen machen das.

weiterdenker

Die Schüler:innen der Berufsschule Mattersburg haben sich Gedanken über die Heizungstechnik im Burgenland gemacht. Es wurde eine Vision für die zukünftige Beheizung der rund 141.000 Heizungsanlagen bis in das Jahr 2035 im Burgenland entwickelt. Diese Vision wurde bei weiterdenker.at als Idee eingereicht. GEMEINSAM können wir was erreichen. Wir zukünftige Facharbeiter:innen für Heizungs- und Ökoenergietechnik machen das.

 

Klimaschutz Burgenland Wie wir es schaffen

Schulprojekt „1921-2021.at“

Die 181 Schüler:innen der Berufsschule Mattersburg des Fachbereiches Installations- und Gebäudetechnik im Schuljahr 2020/21 haben fleißig am Wettbewerbsprojekt „Klimaschutz Burgenland – Wie wir es schaffen!“ gearbeitet. Die Einreichung erfolgt bis zum 18. Mai 2021. Wir sind sehr gespannt wie unsere Zukunftsvision für die Wärmeerzeugung im Burgenland bei der Jury ankommt.

  europaquiz

 Am 21. April 2021 um 10:00 Uhr wurde das Landesfinale des Europa Quiz 2021 online abgehalten. Die Berufsschule Mattersburg wurde von den Schülern David Matic, Daniel Schrammel und Lukas Zotter aus der 3IGb des Lehrberufes Installations- und Gebäudetechnik vertreten. Herzlichen Dank für eure guten erbrachten Leistungen.

 

AIR CO2ntrol5000

Für die Berufsschule Mattersburg wurden für die Klassenzimmer und die Laborräumlichkeiten neue CO2 Ampeln für die Schüler:innen im Unterricht angeschafft. Herzlichen Dank dafür, wir freuen uns sehr.

metbringtsmetall bringt’s – Ideenwettbewerb

 Die 22 Schüler:innen der 4IGa mit dem Lehrberuf Installations- und Gebäudetechniker haben heute (29.01.2021) ihre Jahres- und Abschlusszeugnisse erhalten. Der Fachverband Metalltechnische Industrie hat einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Diesen haben wir im Präsenz- und Distance Learning Unterricht als Klassenprojekt bearbeitet und heute eingereicht. Wir sind gespannt was das FMTI Team davon hält.

Ö3 Wir waren dabei 20210123

Ö3 Wundertüte 2021

Im Schuljahr 2020/21 hat die Berufsschule Mattersburg wieder an der Sammelaktion teilgenommen. Bis Ende Jänner 2021 konnten 54 Handys der Schüler:innen gesammelt werden. Herzlichen Dank an die Schüler: Abdullah Ak, Elias Arthofer, Niels Gebhards, Florian Graf, Marcel Horvatics, Klemens Höller, Kristian Kovats, Aaron Kumar, Manuel Mayerhofer, Clemens Payer, Sebastian Scheuchenpflug, Marco Serentschy, Jan Stephan, Niklas Unger, Tony Vala, Adnan Velic und Tobias Weber.

 

 

ldtach

Gedanken zum Klimaschutzvolksbegehren - Wie wir es schaffen!

Im Unterricht der Berufsschule Mattersburg mit der 3IGa - Lehrlinge der Installations- und Gebäudetechnik - wurde ein Klassenprojekt bearbeitet. In den Unterrichtsgegenständen Angewandte Installationstechnik, Installationstechnische Übungen und Politische Bildung wurde das Kimaschutzvolksbegehren vom Juni 2020 behandelt.

Im Burgenland gibt es derzeit rund 50.400 private Heizungsanlagen die mit Kohle, Heizöl, Erdgas oder Flüssiggas betrieben werden. Bis zum Jahr 2035 sind diese Anlagen laut Regierungsprogramm 2020 der österreichischen Bundesregierung zu ersetzen.

Dies bedeutet, dass je Arbeitstag 14 Heizungsanlagen im Burgenland komplett erneuert werden müssen, um das Ziel bis 2035 zu erreichen.

Mit den Schülerinnen und Schülern wurden konkrete technische und finanzielle Vorschläge ausgearbeitet und zusammengefasst.

Diese Ausarbeitung wurde den vier Parteien (SPÖ, ÖVP, FPÖ und Die Grünen) des Burgenländischen Landtages per Email übermittelt, um den politischen Entscheidungsträgern des Landes Vorschläge, Gedanken und praktische Tipps zu übermitteln.

Wenn die burgenländische Landesregierung zeitnah eine Umsetzungsstrategie für das Klimaschutzvolksbegehren im Burgenland entwickelt, werden wir Installateurinnen und Installateure dies in die Tat umsetzen.

Wir können damit hunderte Arbeitsplätze schaffen, Beschäftigung sichern, heimische Brennstoffe fördern, CO2, NOx und Feinstaub reduzieren und Wertschöpfung von rund 1 Milliarde Euro bis 2035 im Burgenland schaffen.

Wir können im Energie- und Umweltbereich zu einer Musterregion in Österreich und der Europäischen Union werden.

Ein Hoch auf das Burgenland und die Installations- und Gebäudetechniker!

o3

Ö3 Wundertüte

Auch im heurigen Schuljahr ist die BS Mattersburg wieder bei der Handysammelaktion mit dabei.

Insgesamt konnten im Herbst 2020 bisher 22 Handys gesammelt werden. Herzlichen Dank an die Schüler:

Abdullah Ak, Elias Arthofer, Manuel Mayerhofer, Clemens Payer, Marco Serentschy, Tony Vala und Adnan Velic.

 

neptun

Neptun Wasserpreis 2021 – Projekteinreichung

Die Berufsschule Mattersburg hat im Schuljahr 2019/20 am Bewerb des Neptun Wasserpreises teilgenommen und im Oktober 2020 eingereicht.

Die ausgewählte Kategorie war das Thema WasserBILDUNG. An diesem Schulprojekt haben 182 Lehrlinge des Lehrberufes Installations- und Gebäudetechnik aus acht Schulklassen teilgenommen.

Der Schwerpunkt war der ressourcenschonende Umgang mit Wasser und Abwasser der fächerübergreifend und kompetenzorientiert an die Schülerinnen und Schüler vermittelt wurde.

Die Schülerinnen und Schüler wirken zukünftig als Multiplikatoren in ihren Unternehmen, um die erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten an die Kunden weiterzugeben.

Mitte November 2020 findet die erste Sichtung der Projekte durch den Veranstalter statt. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Mattersburg sind schon sehr gespannt.

Energie Burgenland Logo

ReUse Challange Bewerb – Windradflügel

Im Zuge des distance learning Unterrichtes haben die Klassen 2IGb und 4IGb am Bewerb der Energie Burgenland teilgenommen.

Die rund 40 Schülerinnen und Schüler des Lehrberufes Installations- und Gebäudetechnik haben in einem brainstorming Prozess über die Plattform ZOOM 46 Vorschläge für die weitere Nutzung von Windradflügeln entwickelt.

Diese Vorschläge wurden bei der Energie Burgenland eingereicht.

fronius org 100 x 120

Die Sauberkeit von Bauteiloberflächen wird zunehmend ein wesentliches Qualitätskriterium für moderne Produktions- und Leichtbautechnologien. Verunreinigungen oder Rückstände müssen in Vor- oder Zwischenreinigungsschritten entfernt werden, damit die nachfolgenden Fertigungsschritte (zum Beispiel Schweißen) in guter Qualität durchgeführt werden können. 

Aufgrund der Corona Pandemie, sind Exkursionen zurzeit nich möglich.

Die Firma Fronius ermöglichte der 2. Klasse Karosseriebautechniker ein WebSeminar zum Thmea Sauberkeit und Reinigung von Oberflächen vor dem Schweißen.

Der Onlinekurs kam bei den SchülerInnen sehr gut an.

festo 100 x 120

Am 12. Oktober dieses Jahres besuchte Frau Ingrid Salamon, Bügermeisterin der Stadtgemeinde Mattersburg, die Mechatronik-Lehrlinge der dritten Klasse im Laborunterricht der Berufsschule Mattersburg im FEZ Mattersburg, wo die SchülerInnen die neue FESTO – Pneumatik – Ausrüstung vorstellten. Dank der Finanzierung der neuen FESTO – Anlagen von der Stadtgemeinde Mattersburg, ist es jetzt der BS Mattersburg möglich, am aktuellsten Stand der Technik, die Ausbildung im Bereich der Pneumatik, Elektropneumatik und selbstprogrammierbarer Steuerung (SPS) zu ermöglichen. Bei diesem Besuch konnten sich Frau Salamon, Herr Schwarzinger (Firma FESTO), Herr Direktor Kruisz (BS Mattersburg) überzeugen, dass die Investitionen in die neue Ausstattung für die Lehrlinge der Mechatronik mehr als gelohnt haben. Unter Anleitung von den Lehrern der Meachatronik Franz Luntzer sowie Robert Weißmann wurden die einzelnen Komponenten der Sensorentechnik, Förderbänder und Robotergreifarme sowie die dazugehörigen Steuerungen vorgestellt. Die Bügermeisterin konnte miterleben wie die neuesten pneumatischen und elektropneumatischen Baugruppen miteinander arbeiten. Durch dieses „Update“ in der schulischen Ausbildung, erfreuen sich die jungen Menschen an einer praxisorientierten Ausbildung und werden optimal auf die Lehrabschlussprüfung im Bereich Automatisierungstechnik und an die neuenAnforderungen der Wirtschaft vorbereitet.

bgldLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, anbei einige Wichtige aktuelle Informationen bezüglich Corona-covid 19.

 

https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:c68e103a-20f8-4141-80b4-d459a7952605/erlass_sichereschule_202101116.pdf

 

 

 

Fachvortrag ÖGFE

Am Montag, 09.03.2020, konnte ein Vertreter der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik in der Berufsschule Mattersburg begrüßt werden.

Alle 87 Schülerinnen und Schüler nahmen an dem Workshop („Europa #wasistjetzt?“) teil.

Polizei

Fachvortrag Polizei

Am Donnerstag, 05.03.2020, konnte ein Beamter der Verkehrsabteilung in der Berufsschule Mattersburg  begrüßt werden.

Es wurden 38 Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der Installations- und Gebäudetechniker und der Spengler in der Verkehrssicherheit geschult.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Veranstaltung.

Die Lehrabschlussprüfung der 4. Klasse Karosseriebautechniker war ein voller Erfolg. Alle Schüler haben gestern (20.02.20) die LAP in Eisenstadt bestanden.

Gratulation! Wir wünschen Euch viel Erfolg für Euer weiteres Leben.4kfb

Baudok 20191218kk

Fachvortrag Baudok - Digitalisierung

 

Am 18.12.2019 wurden 35 Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Mattersburg über die digitale Baustellendokumentation informiert.

Die Lehrlinge des Ausbildungszweiges Installations- und Gebäudetechnik wurden über die Möglichkeiten der Verwaltung von Bestellungen, Lieferscheinen, Bautagesberichten usw. per Handy geschult.

Zugleich konnten nach der Registrierung die Schülerinnen und Schüler mittels PC bzw. Handy mit der Baudok APP üben.

Ein herzliches Dankeschön an das Präsentationsteam.

ig3kkl

SHT Installateur Service Zentrum Mattersburg

 

Die Berufsschule Mattersburg hat zum Abschluss des II. Lehrganges (Freitag, 31.01.2020) einen Lehrausgang in das SHT Installateur Service Zentrum Mattersburg unternommen.

Mit den Installations- und Gebäudetechnikerlehrlingen der 1. IGa könnten die verschiedensten Materialien, Fittinge und Installationsbauteile besichtigt werden.

Dies war eine hervorragende Ergänzung zum kompetenzorientierten Unterricht in den Unterrichtsgegenständen „Installationstechnische Übungen“ und „Angewandte Installationstechnik“.

Danke für die zwei sehr interessanten Unterrichtseinheiten vor Ort.

 

Ö3 Wir waren dabei 20200201Ö3 Wundertüte-macht-Schule 2020

 

Die Berufsschule Mattersburg hat auch in diesem Schuljahr an der Handy Sammelaktion teilgenommen.

Es konnten 60 alte Handys der Schülerinnen und Schüler gesammelt werden, damit wurde Platz 103 aller österreichischen Schulen erreicht.

Herzlichen Dank.

D9291138 98ED 435F B77D 75E2F81A6E29 Die 4. Klasse der KarosseriebautechnikerInnen besuchten mit den SchülerInnen der Berufsschule Scheydgasse das BMW Werk in München. Dabei wurden Ihnen die aktuellsten Fertigungstechniken und Innovation nähergebracht. Anschließend kam es zum Besuch des naheliegend BMW Museums und der BMW Welt. Zwei tolle Tage.

 

4CA04559 6B0F 4B9B A497 F2AD41795C73Der Erste Financial Life Park ist ein innovativer Vermittlungsort, der die Bedeutung der Finanzen für die persönliche Lebensplanung aufzeigt und erklärt. Diesen Workshop besuchte heute die 1. IG. Das Feedback war sehr positiv. Gratulation! 

 

handy 150 x 100Im ersten Lehrgang des Schuljahres 2019/20 sammelten die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Mattersburg bereits 25 Althandys für die Sammelaktion.

 

 

 Danke!

ausz 1024 x 768Die Berufsschule Mattersburg freut sich über das Qualitätszertifikat beim IV-Teacher´s Award 2019.
Das Projekt Industrie 4.0 wurde von der Jury als sehr gut bewertet.

 

phno 800 x 600Am Dienstag den 15.10.2019 schlossen 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 19 Schulen in Niederösterreich, Oberösterreich, Wien, Burgenland und der Steiermark den Hochschullehrgang „Industrie 4.0 – Berufsbildung 4.0“ ab.

Zwei Mitglieder des Teams der BS-Mattersburg waren mit dabei.Wir gratulieren Herrn MA B.Ed. Karl Kruisz und Herrn Ing. Robert Weißmann zum erhaltenen Zertifikat.

Weitere Informationen zur Abschlussveranstaltung des Hochschullehrgangs „Industrie 4.0 – Berufsbildung 4.0“

spiel 1024 x 768Am 18.10.2019 besuchten 15 Lehrlinge der Mechatronik die Dr. Carl Auer von Welsbach Erlebnisausstellung im Österreichischen Gesellschafts-  und Wirtschaftsmuseum. Die Ausstellung war ein eindrucksvolles Erlebnis mit Experimenten zum Mitmachen.

Zum Abschluß gings auf den Rathausplatz zur GameCity!

Am Freitag, 27.Logo Polizei09.2019 konnte ein Beamter der Verkehrsabteilung der Polizei Burgenland in der Berufsschule Mattersburg begrüßt werden. In zwei Unterrichtseinheiten wurden 38 Schülerinnen und Schüler der Lehrberufe Installations- und Gebäudetechnik sowie Mechatronik auf die Risiken und die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei. Herzlichen Dank an die Polizei.

Bundeslehrlingswettbewerb Graz

 Wir wünschen unseren Schülern der Branche Karosseriebautechnik Raphael
Trippolt und Alexander Koo viel Erfolg beim Bundeslehrlingswettbewerb in
Graz.

Logo MattersburgAm Freitag, 13.09.2019 fand wieder der jährliche Tag des Sportes in der NMS Mattersburg statt. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Mattersburg das sportliche Angebot ausprobieren und nutzen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei.

OE3Wundertuete

In der Berufsschule Mattersburg hat die Ö3 Handysammelaktion heuer wieder begonnen. Alle Schülerinnen und Schüler wurden über die Aktion informiert und die ersten Geräte wurden bereits abgegeben.

Ein herzliches Danke an alle Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz.

ÖGFE LogoAm Montag, 09.09.2019, fand wieder eine Fachvortragreihe der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik in der Berufsschule Mattersburg für alle Klassen statt.

Herzlichen Dank an den Vortragenden Peter Kurri für die interessante Veranstaltung.

Schulungstag Firma VaillantAm Donnerstag, 22.08.2019, fand der jährliche Vaillant Schulungstag für Installations- und Gebäudetechnik statt. Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten dazu begrüßt werden.

Die Pädagoginnen und Pädagogen unterrichten in der Berufsschule Mattersburg, dem BFI Mattersburg und der Landesberufsschule Zistersdorf.

Herzlichen Dank für die interessante Veranstaltung an unseren Trainer Ralph Baumgart.

Am DonnerstaSchulungstag Firma Vaillantg, 22.08.2019, fand der jährliche Vaillant Schulungstag für Installations- und Gebäudetechnik statt. Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten dazu begrüßt werden.
Die Pädagoginnen und Pädagogen unterrichten in der Berufsschule Mattersburg, dem BFI Mattersburg und der Landesberufsschule Zistersdorf.
Herzlichen Dank für die interessante Veranstaltung an unseren Trainer Ralph Baumgart.

italy2

Die Schüler der 3. KFB/a (Karosseriebautechnik) waren im Zuge eines EU Projektes von Sonntag bis Mittwoch auf Fachexkursion in Italien.

Bei exklusiven Werksführungen bei Ferrari in Maranello, bei Lamborghini und bei Pagani konnten sich unsere SchülerInnen interessante Einblicke holen und ihre fachliche Kompetenz steigern.

Gemeinsam mit SchülerInnen der BS Scheydgasse in Wien wurde nebenbei die soziale Kompetenz gestärkt. Eine tolle Erfahrung für unsere Lehrlinge! 

Im Zuge der UZ 2019 Prüfung wird nicht nur auf den ressourcenschonenden Umgang mit Verbrauchsmaterialien hingewiesen, sondern auch noch Vorschläge zum ökologischen Schuleinkauf gemacht.

Link: https://www.schuleinkauf.at/userfiles/files/Broschuere_download_2011.pdf

 

shd

Die Schüler der dritten Klasse Karosseriebautechniker besuchten am Donnerstag dem 06.06. in Wien die ShadesTour.

Dabei spricht der Guide über seine Erfahrungen mit der Sucht, die Gründe dafür und die damit verbundenen Herausforderungen im täglichen Leben. Abseits davon gibt er einen Überblick, welche Bedeutung und Auswirkung das Thema Sucht für die Gesellschaft hat. 

Die Tour wurde an der Berufsschule zum Ersten Mal angeboten und kam sehr gut an!

gokart 1024 x 768

Der Spaß an Geschwindigkeit auf vier Rädern fasziniert natürlich auch unsere Berufsschüler. Aus diesen Grund veranstaltete Herr Fachlehrer Meidl ein Rennen am GoKartplatz in Rechnitz. Die Schüler der Karosseriebautechniker und Installateur und Gebäudetechniker nahmen daran teil.

Nach harten aber fairen kämpfen um Platz 1 gewann diesen der Schüler Martin Asanger. Gratulation!!!

rwb191024 x 768 Redewettbewerb Berufsschulen 2019

Die SchülerInnen der burgenländischen Berufsschulen zeigten beim diesjährigen Redewettbewerb tolle Leistungen. Thomas Christian Horvath aus der 4.IG/b erreichte den tollen 2. Platz. Dem Gewinner Lukas Nemeth wünschen wir für den Bundeswettbewerb viel Erfolg!

Foto ZEIT 52kl

Die drei burgenländischen Schulen HTBL Eisenstadt, BHAK Mattersburg und BS Mattersburg kooperieren seit September 2018 auf Initiative der Bildungsdirektion Burgenland untereinander und mit Praxispartnern aus Wirtschaft und Industrie im Burgenland. Im Vordergrund stehen dabei nachhaltige Vernetzungsprojekte und die Darstellung berufsspezifischer Grundlagen im Sinne von aktuellen Trends in den Bereichen Industrie 4.0 und Berufsbildung 4.0. Das Ergebnis dieser Vernetzungs- und Kooperationsbemühungen durften in dieser abschließenden Veranstaltung vorgestellt werden, zu der mehr als 150 Schüler_innen aus den unterschiedlichen Schulen geladen waren.

Die kooperierenden Schulen blicken auf eine großartige Veranstaltung zurück, in der es sicherlich gelungen ist, die Schüler_innen der Abschlussjahrgänge und -lehrgänge praxisnah über den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich Industrie und Digitalisierung 4.0 in kurzen Impulsvorträgen von einzelnen Unternehmen zu informieren und ein gemeinsames Verständnis für die neuen Herausforderungen zu schaffen und burgenländische Leitbetriebe in diesem Rahmen vor den Vorhang zu bitten.

fs 1024 x 768

Mit dem Unternehmerführerschein zu Wirtschafts- und Finanzwissen und unternehmerischer Kompetenz.

Wieder einmal stellten die SchülerInnen der Berufsschule Mattersburg ihre Kompetenzen und Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis.

Bei den Unternehmerführerscheinprüfungen konnten ausgezeichnete Ergebnisse erreicht werden.

Wir gratulieren allen SchülerInnen zur erfolgreich abgelegten Prüfung.

D302A4DB 1FD7 4F5D A5E1 537FB570DB38Exkursionstag der 3. IG/b

Mit 22 Installations- und Gebäudetechniklehrlingen der dritten Klasse wurde am Dienstag,  02.04.2019 eine Tagesexkursion durchgeführt. Herzlichen Dank an die Firmen für die Möglichkeit vor Ort die Anlagen zu besichtigen. Es wurden folgende Firmen besucht: STRAKA Bau in Neutal, Wasserverband Mittleres Burgenland – Wasserwerk Lackendorf, Energie Burgenland Fernheizkraftwerk Oberpullendorf und die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf.  

 

Polizeilogo

Verkehrserziehung Polizei

Am Donnerstag, 21.03.2019, fand ein zweistündiger Fachvortrag zum Thema Verkehrserziehung in der Berufsschule statt.

Die 29 Schüler mit dem Lehrberuf Installations- und Gebäudetechnik sowie die Spengler der dritten Klasse nahmen daran Teil.

Herzlichen Dank an den Vortragenden der Verkehrsabteilung Burgenland für den interessanten Vortrag. 

Prefa Exkursion2019 1024 x 768

Exkursion zur Firma Prefa

Die SchülerInnen, der dritten Klasse Spengler, besuchten am 15.05. 2019 die Firma Prefa in Markt/Linienfeld. Die Lehrlinge haben an einem Informationsvortrag über PREFA Verlegetechniken teilgenommen. Bei der anschließenden Werksbesichtigung sahen die SchülerInnen wie die Produkte hergestellt werden.

essen"Healthy Breakfast" der 1.KFB/a
Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten im Englisch Unterricht die Themen Gesundheit und Ernährung. Beim gemeinsamen Frühstück konnte neben der fachlichen auch die soziale Kompetenz gestärkt werden.

 

4588E1A7 47C0 471F B6D4 B2DC3EB65C65Montag und Dienstag sind die Lehrabschlussprüfungen der Karosseriebautechniker abgehalten worden. Alle Schüler haben diese geschafft. Einige Schüler mit gutem beziehungsweise sehr gutem Erfolg wie zum Beispiel Eric Crisan oder Prets Simon.

Gratulation!

 

Prefa 800 x 600

Fachvortrag der Fa. Prefa

Die Schüler, der dritten Klasse Spengler, nahmen am 19.02.2019 an einem Fachvortrag der Firma Prefa zum Thema Grundlagen der Falztechnik teil. Die Lehrlinge waren von den Vorführungen des Schulungsleiters Stefan Grünberger sehr begeistert und waren mit sehr viel Aufmerksamkeit bei der Sache.

Boagaz LogoAm 19.02.2019 wurden 22 Schüler des Lehrberufes Installations- und Gebäudetechnik (3. IG/b) auf den Umgang mit Edelstahlwellrohren geschult und in praktischen Übungen konnte das erworbenen Wissen geübt und umgesetzt werden. Herzlichen Dank für die informative Schulung an Herrn Daniel Mayer.

csm Wundertüte2018 800x600 6f4d2815a8

Ö3 Wundertüte

Die Berufsschule Mattersburg hat auch heuer wieder an der Handysammelaktion teilgenommen.

Mit 21 gesammelten Handys konnte Platz 272 von 639 österreichischen Schulen erreicht werden.

Herzlichen Dank an die Schüler: Tobias Schöpf, Patrick Stampf, Maximilian Schrödl und Rene Zieger.

1er

Die Direktion der Berufsschule Mattersburg gratuliert Patrick Stampf (1.IG/a), Samuel Pitzl, Yannic Fuchs, Mijo Zezevic und Tobias Trimmel (alle 4.MT/a)  zu den ausgezeichneten schulischen Leistungen im 2.Lehrgang des Schuljahres 2018/19.

rund

Die vier Berufsschulen des Burgenlandes nahmen am vergangenen Freitag beim School of Walk teil. Die Strecke führte über 30km von Neusiedl am See nach Oggau. Die Berufsschule Mattersburg war mit 14 SchülerInnen vertreten und diese schlugen sich tapfer bei „extremen“ Wetterverhältnissen. Die SchülerInnen zeigten neben Durchhaltevermögen auch ihre soziale Kompetenz, indem man sich immer gegenseitig motivierte.

4ig

Abschlussjause der Installations- und Gebäudetechniker

Am Dienstag, 22. Jänner 2019, absolvierte die Abschlussklasse (4. IG/a) die letzten Unterrichtseinheiten Laboratoriumsübungen.

In diesem Zuge wurde ein kräftige Jause gemeinsam verspeist.

Wir wünschen den Installations- und Gebäudetechnikern alles Gute für den Abschluss ihrer Lehrzeit, für die bevorstehende Lehrabschlussprüfung und für ihren weiteren Lebensweg.

Die Pädagoginnen und Pädagogen der Berufsschule Mattersburg.

karl

Die Berufsschule Mattersburg bekam heute abermals die Auszeichnung “Ökolog – Schule”. Landesrätin Astrid Eisenkopf überreichte den begehrten Preis Schulleiter Karl Kruisz.

Die Auseinandersetzung mit Ökologie, Wirtschaft und sozialen Belangen ist in den ÖKOLOG-Schulen im Leitbild bzw. Schulprogramm verankert und regt zu nachhaltigem Denken und Handeln an. Dabei werden Schulleitungen und LehrerInnen durch ÖKOLOG, dem größten Netzwerk für Schule und Umwelt in Österreich, unterstützt und gefördert.

richi 1024 x 768

Die vierte Installations-, und Gebäudetechniker besuchten im Rahmen der Exkursion die aktuelle Ausstellungen im Technischen Museum -  Arbeit & Produktion, Innovationen, Technologie und Forschung.


786D6976 4B3C 412A AC7B 4FC80081B54CDie vierte Klasse KarosseriebautechnikerInnen und Mechatronikerinnen besuchten die Produktionsstätte von Volkswagen in Bratislava. 

Dabei konnte die Produktion, das Presswerk und die Karosseriefertigung bestaunt werden. Ein toller, lehrreicher Ausflug! 

Eine hochinteressante Ausstellung haben die SchülerInnen der Berufsschule Mattersburg, Klasse 2.IG/a (Installations- und Gebäudetechnik) im Fach „politische Bildung“ gestaltet. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Richard Jeschko wurde „100 Jahre Republik“ sowohl von der politischen Seite, als auch speziell in Bezug auf die Entwicklung der Lehre aufgearbeitet. In einer Zeitleiste wurde wichtige Ereignisse der letzten 100 Jahre optisch interessant dargestellt.

 100JRep2
Bgm. Ingrid Salamon mit Direktor Karl Kruisz, Fachlehrer Richard Jeschko
und Schüler der 2.IG/a der Berufsschule Mattersburg.

„Ich finde es sehr wichtig, dass man sich auch in der Berufsschule mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzt. Junge Menschen soll wissen, dass Demokratie und stabile Verhältnisse nicht selbstverständlich sind und hart erarbeitet wurden,“ meint dazu Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Im Burgenland haben Land und Landesschulrat am Mittwoch, dem Tag der Lehre, Berufsschülerinnen und Berufsschüler in das Lisztzentrum Raiding eingeladen. Dabei ging es vor allem um das gegenseitige Kennenlernen.

 

T D LEin Gesprächsthema im Lisztzentrum war der Fachkräftemangel. Dieser sei auch ein Grund für den Tag der Lehre, so Thomas Ehrenreiter von der Wirtschaftskammer. Es gehe darum zu zeigen, wie wichtig die Lehrlinge für das Burgenland seien und den Lehrlingen eine Möglichkeit zu geben, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Außerdem wolle man den Lehrlingen zeigen, dass sie im burgenländischen Schulwesen eine wichtige Position hätten, sagte Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz.

 

Die Lehrlinge bekamen im Lisztzentrum eine Bühne

Das BFI Mattersburg und die Berufsschule Mattersburg öffneten am 21.September unter dem Motto "Zukunft 4.0 - Lehrling trifft Wirtschaft" ihre Türen für Geschäftspartner, Jugendliche und alle Interessierten der Aus- und Weiterbildung.

Im gesamten BFI-Bildungscenter und den Werkstätten der Berufsschule stellten Lehrlinge Arbeitsabläufe und Projekte ihrer Berufssparten vor. Neben der Besichtigung der Räume und Ausstattung sowie dem gegenseitigen Austausch, hatten die Besucher die Möglichkeit, ihre handwerklichen Fähigkeiten bei praktischen Übungen im Stationsbetrieb zu testen.

 BSfii

Karl Kruisz, Direktor der Berufsschule Mattersburg, freut sich über die gute Zusammenarbeit im Hause und lobt das hohe Niveau der Ausbildungen.

„Die Nachfrage an gut ausgebildeten FacharbeiterInnen steigt ständig. Die Symbiose zwischen der Ausbildung im BFI Mattersburg und der Berufsschule Mattersburg ist ein Erfolgsgarant für die Ausbildung der Jugendlichen. Vor Ort erhalten die TeilnehmerInnen, in der vom Arbeitsmarktservice finanzierten überbetrieblichen

Lehrlingsausbildungen, ein breitgefächertes fachtheoretisches Wissen, gepaart mit grundlegenden praktischen Kompetenzen in den Berufen Gebäude- und Installationstechnik, Ökoenergietechnik, Mechatronik und Automatisierungstechnik“, ergänzt Markus Plattner, Leiter des AMS Mattersburg.

Insgesamt wurden 14 Lehrgänge in den Ausbildungszweigen Mechatronik und Ökoenergietechnik mit 210 Lehrlingen seit 2008 im BFI Mattersburg durchgeführt. Insgesamt 91 Lehrlinge haben die Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden, davon 16 Lehrlinge mit Auszeichnung.

119 Lehrlinge wurden vermittelt oder können eine Arbeitsaufnahme vorweisen, freut sich die Leiterin des Bildungszentrum Mattersburg, Renate Wolf-Houszka.

image1Mehr als 1.000 Schüler waren bei dem von der Stadtgemeinde Mattersburg organisierten „Tag des Sports“ auf der Sportanlage der Neuen Mittelschule in Mattersburg. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Mattersburg zeigten sich vom Angebot hellauf begeistert und konnten ihre sportlichen und sozialen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen in Mattersburg angebotenen Schulformen konnten diese Veranstaltung gleich zu einem netten Austausch nutzen und waren von der Motivation ihrer Schülerinnen und Schüler angetan.

mint logo
Das MINT-Gütesiegel wurde in Kooperation von Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Industriellenvereinigung, Wissensfabrik Österreich und Pädagogischer Hochschule Wien Ende 2016 erstmals ausgeschrieben. Es stellt ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen dar. Österreichweit haben 120 Schulen und Kindergärten an dieser Ausschreibung teilgenommen. Die Einreichungen wurden von einer Fachjury begutachtet.

Die Berufsschule Mattersburg ist die erste Berufsschule Österreichs die diesen Preis erhalten hat.

BD2B2548 2735 41A7 90E7 75B6EA3E88F1Europa Quiz 2018

Am Donnerstag, 05.04.2018 wurde das Quiz in den Räumlichkeiten der WKÖ in Eisenstadt durchgeführt.

 

Von der BS Mattersburg nahmen erfolgreich daran teil: (von links nach rechts)
Manuel Raschl (2. MT/a), Fabian Letnansky (1. KFB/a) und Thomas Horvath (3. IG/b).

228DF267 5522 4D64 9DA0 82416AD5C6BC Fachvortrag Firma VIEGA

Am Donnerstag, 22.03.2018 wurde im Zuge des Laboratoriumsunterrichtes der Klasse 3. IG/b ein Fachvortrag präsentiert.

Herr Alexander Steiner von der Firma Viega Österreich informierte uns über den Schwerpunkt Gasrohrleitungsverbindungen.

Dankeschön für die zwei lehrreichen Unterrichtseinheiten.

AE4D6019 6B1A 4B09 8E9C AA9780A20864 Im Zuge des Laboratoriumsunterrichts wurde am Dienstag, 13.03.2018 eine Produkttafel durch Herr Daniel Mayer der Firma BOAGAZ an die BS Mattersburg übergeben.

Landeslehrlingswettbewerb 800 x 600Landeslehrlingswettbewerb der Spengler

Am 16.03.2018 fand in der Werkstätte der BS Mattersburg der Landeslehrlingswettbewerb der Spengler statt. Es nahmen Sechs Spenglerlehrlinge des Burgenlandes daran teil.

 

Die Plätze:

  1. Tobias Gröller vom Lehrbetrieb Strobl Gmbh
  2. Marc Lorenz vom Lehrbetrieb Strobl Gmbh
  3. Niklas Kandlhofer vom Lehrbetrieb Reiter Gmbh

Die Schüler waren 5 Stunden mit vollem Eifer bei der Sache und am Ende war jeder auf seine erbrachte Leistung stolz.

Beurteilt wurden die Arbeiten von Landesinnungsmeister Komm Rat Ernst Zimmermann, Spenglermeister Walter Bendl, Spenglermeister Jürgen Grassl und Spenglermeister Ing. Roman Hammerschiedt.

Während des Wettbewerbs wurden die Lehrlinge von VL Gerhard Milchram und Lehrlingswart Alexander Müller betreut.

Unternehmerführerschein 1IGa 1024 x 768Unter der Leitung von VL Karin Weiss wurde im vergangenen Lehrgang an der Berufsschule Mattersburg das erste Mal der Unternehmerführerschein beginnend mit dem Modul A angeboten. 14 Schüler der 1.IG/a Klasse sind zu der Prüfung angetreten, davon haben 4 Schüler die Prüfung mit ausgezeichnetem Erfolg und 4 Schüler mit gutem Erfolg absolviert. Ab nun können alle Schülerinnen und Schüler beginnend im 1. Lehrgang an diesem Projekt teilnehmen und haben somit die Möglichkeit, bereits während ihrer Lehrzeit den kaufmännischen Teil der Meisterprüfung durch ein international anerkanntes Zertifikat zu erlangen.

9838C2D2 D1EB 48FA BCA4 6EC2B8D11F97Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes“ Computergestützes Fachzeichnen (CFZ)“ wurde von VL Luntzer und VL Hödl ein Folgeprojekt zur erfolgreichen Erneuerung der Heizungsanlage initiiert. Da für das BS Gebäude wenig bis keine Planunterlagen vorhanden sind, sollten ebensolche von der 4.IG als Handzeichnung und vor allem auch mittels CAD erstellt werden. Die dabei durchgeführten Projektschritte reichten von einer kompletten Aufnahme des Gebäudes (mit Laser-Messgeräten, Aufnahme der HKLS-Leitungen mit Wärmebildkamera, Suchbohrungen, Öffnen der Zwischendecke, usw), über Erstellen von Grundriss-Plänen und Heizung/Sanitär-Schemata als Hand-Zeichnungen. Zusätzlich wurden diese Pläne mit dem Konstruktions-Programm „Plancal“ digitalisiert und Ausgedruckt.

7FF325CC 7F31 4D8F B250 49EBFF3B7EE2Im Rahmen des Labor Unterrichts durfte die 4.IG die Firma WILO mit dem praxisorientierten Schulungsprogramm „Wilo Brain“ begrüßen. An der mobilen Laborwand konnte den Schülern die Komponenten und die Funktion einer modernen Heizungsanlage anschaulich gemacht werden. Unter der Leitung von Herrn DI (FH) Gabor Laszlo wurden die Themenbereich Hydraulik, Pumpeneinstellung, Luftprobleme, Druck und Ausdehnung sowie die Funktion von Sonderbauteile mit praxisnahe Übungen durchgearbeitet und durch wertvolle Tipps und Tricks aus dem Baustellenalltag ergänzt.

Wir bedanken uns bei Firma WILO und Herrn Laszlo für den interessanten Vormittag!

34299E08 8AA9 4E5D 9755 0E328ADBD7D6 Fachvortrag: Firma BOAGAZ

Am Dienstag, 09.01.2018, wurde die 4. IG/a in den Laborräumlichkeiten von Herrn Daniel Mayer von der Firma BOAGAZ besucht.

In dem zwei Unterrichtseinheiten umfassenden Fachvortrag wurde uns das Unternehmen und die Produkte vorgestellt.

Eine Unterrichtseinheit lang konnten wir die flexiblen Edelstahlwellrohre an unseren Modulwänden praktisch installieren und ausprobieren.

Herzlichen Dank für den Fachvortrag und die Möglichkeit die Produkte praktisch anzuwenden.

Suchen

Zum Seitenanfang